11 Gründe, warum Android-Geräte besser als das iPhone sind

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Henning Fricke sagt:

    Auch wenn ich ein Android- User bin, muss ich sagen, daß mich am Iphone nur eines stört, der Preis. Aber der ist vermutlich dem Design geschuldet, und natürlich dem Geldspeicher von Apple.
    Allerdings muss ich auch sagen: ich hab mal Android x86 ausprobiert. Auf einem relativ altem und schwachen Laptop, noch ein Rentium T4400.
    Und es war erschreckend, wie schnell Android darauf läuft.
    Von daher verstehe ich wirklich nicht, wofür Unsummen an neuen CPU’s ausgegeben werden, wenn ein alter T4400 das auch alles locker schafft.
    RAM und Speicher ist auch so eine Sache, die mir sauer aufstößt. Arbeitsspeicher kostet nicht wirklich die Welt aber was zuckelt in den meisten Phones rum: 2 GB Ram.

    Aber wenn ich schon kommentiere, hab ich auch ein anliegen an den Autor, betreff des Moddings von Android.
    Vielleicht kannst Du mir ja helfen?
    Seit dem Update auf Android 7 bei meinem S7 2016 ist es mir nicht mehr möglich, die SD- Karte als internen Speicher zu verwenden.
    Ist irgendwie gesperrt von Samsung, geht auch nicht mehr mit den ADB- Tools wie es oft im Internet beschrieben wird.
    Kannst du da vielleicht irgendwie Abhilfe schaffen?
    Möchte die Karte wirklich wieder sehr gern als internen Speicher nutzen, und nicht nur als Datenlager und Scheinspeicher für Apps.
    Ach so, S7 ist gerootet, zumindest das ging noch ganz gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner
Datenschutzinfo